Härtbare, korrosionsbeständige Stähle

Die Verarbeitung von Kunststoffen mit chemisch aggressiven bzw. abrasiven Zusätzen erfordert härtbare, korrosionsbeständige Stähle. Das verringert im Vergleich zu weniger korrosionsbeständigen Stählen den Formpflegeaufwand.
Härtbare Stähle sind Stähle, die weichgeglüht geliefert und nach der Zerspanung üblicherweise auf mehr als 50 HRc gehärtet werden.

Pulvermetallurgische Stähle


Sonderwerkstoffe, die während der Erschmelzung mindestens in einem Schritt vakuumerschmolzen oder vakuumgeschmolzen wurden.


Kunststoffformenstähle in ESU-Güte


Stähle mit besonderen Eigenschaftsmerkmalen



Auswahl der Produktvariante